Willkommen, liebe Tennisfreunde!

Roger Federer, Novak Djokovic, Rafael Nadal, Boris Becker, Pete Sampras, Steffi Graf, Julia Görges oder Angelique Kerber – Tennisgrößen, die diesen Sport prägen oder über lange Zeit geprägt und berühmt gemacht haben! Diese großen Namen haben mit dazu beigetragen, dass der Tennissport nichts von seinem Reiz und seiner Attraktivität verloren hat und nun auch wieder, nach einer kleinen Schwächephase, mehr Zulauf in den Vereinen erhält.

Der Verein: "Wir sind Tennis!"

Unser Verein ist nun seit über 90 Jahren im Tennis-Sport aktiv. Anspruchsvoller Sport, Tradition und freundschaftliche Beziehungen sind uns seither wichtig. Aber auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. Mehr über uns erfahren Sie auf der Seite Der Verein.

Weiterhin Weltklassetennis beim NÜRNBERGER Versicherungscup

 

Der Hauptsponsor NÜNRBERGER Versicherungsgruppe engagiert sich bis 2019 für das WTA-Damentennisturnier. Die fünfte Auflage des Turniers findet vom 20. bis 27. Mai 2017 statt. 

1. Damen - Regionalliga

 

Die 1. Damen spielten in der Regionalliga Süd-Ost. Mit der jüngsten Mannschaft wurde mit dem Ziel Klassenerhalt angetreten. Durch Siege gegen TC Grün-Rot Weiden, TC Augsburg Siebentisch und TC Rot Weiß Straubing sicherte sich das Team den Verbleib in der Spielklasse.

1. Herren - Bayernliga

Sportlicher Neuaufbau geglückt!

Nach einigen Wochen der Trainingsvorbereitung, unter aktiver Mitwirkung unseres langjährigen Bundesligaspielers Daniel Uhlig, startete unser neu formiertes Team nach 28 Jahren Bundesligazugehörigkeit in der höchsten Bayerischen Tennis-Liga mit dem Neuaufbau. Das Saisonziel? "In jedem Fall um den Aufstieg mitzuspielen, aber ohne den Aufstieg forcieren zu wollen, aus eigener Kraft sozusagen - mit möglichst vielen "Nürnbergern" - sagte Franz-J.Wich.

 

Gleich zum Auftakt im ersten Heimspiel gegen die Bundesliga-Reserve des TC Uttenreuth gelang dem Club-Team ein souveränder 14:7 Sieg, dem ein weiterer in Karlstadt mit 19:2 folgte! Auch die weiteren Spieltage gegen den DRC Ingolstadt und den Nürnberger NHTC konnte unsere junge und neu zusammengestellte Mannschaft für sich entscheiden, so dass wir nach vier Spieltagen souverän an der Spitze der Tabelle standen. Erfreulich in diesem Zusammenhang, dass unser 17-jähriger Youngster Samuel Sippel, der nach zweijährigem, krankheitsbedingtem Ausfall sowie einem erlittenen Bänderriss im April diesen Jahres in seinem Match gegen den DRC Ingolstadt als Sieger den Court verlassen konnte. Hierzu unser herzlicher Glückwunsch!

 

Die letzten drei Spieltage hatten es allerdings in sich: Die Bundesliga-Reserve des TC Amberg am Schanzl trat mit einer echten "Hammertruppe" in Nürnberg an. Nicht nur, dss sie vier Spieler ihres aktuellen Bundesligakaders aufboten, auch wurden an den Positionen 1, 5 und 6 unerlaubter Weise jeweils Ausländer eingesetzt. Was in der Tennis-Bundesliga zu einem sofortigen Verlust des gesamten Matches geführt hätte, wird in der Bayernliga - unverständlicherweise - lediglich mit einem Punktabzug geahndet. Die beiden abschließenden Auswärtsspiele, gegen den Nürnberger CAM und den TB Erlangen, verliefen dann ebenfalls nicht nach dem Geschmack der Verantwortlichen. Zum einen machte sich Samuels überwunden geglaubte Verletzung (Bänderriss) wieder bemerkbar, zum anderen verlor man beide Partien denkbar knapp, jeweils im entscheidenenden dritten Doppel.

 

Resümee

Unser diesjähriger Spitzenspieler Tomislav Brkic hinterließ einen tollen Eindruck. Zwar wurde der Davis-Cub-Spieler aus Bosnien-Herzegowina lediglich an den ersten beiden Spieltagen eingesetzt, doch gewann er hier all seine Spiele und unterstützte unseren Mannschaftsführer Daniel Uhlig vorblidlich - darauf lässt sich aufbauen!  Darüber hinaus ließ unser junges Club-Team in den ersten vier Saisonspielen erkennen, dass die Bayernliga allenfalls eine Zwischenstation sein sollte und der Wunsch unserer Spieler, im nächsten Jahr den Aufstieg anzupeilen, auch von den Verantwortlichen mitgetragen werden sollte.

Unsere Jugendarbeit / Jugend-Förderverein

 

Die Jugend ist die Zukunft! Das gilt für alle Bereiche unseres Lebens. Die Jugendarbeit nimmt in unserem Verein einen hohen Stellenwert ein. Wir sehen es als unsere soziale Verantwortung, über die Freude am Tennissport, Werte wie z.B. Fairness,  Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit zu vermitteln.

 

Wir bieten für alle Spielstärken passende Trainingsangebote, egal ob Anfänger, Freizeit- oder Leistungsspieler. Sportlich Ambitionierten ermöglichen wir durch unser Nachwuchsförderkonzept ein leistungsorientiertes Umfeld.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Mannschaften und Tennistraining.

Der Jugend-Förderverein unterstützt unsere Jugendarbeit auf unterschiedlichste Weise. Der Hauptschwerpunkt der finanziellen Förderung liegt in der Unterstützung der Jugendmannschaften mit derzeit rund 50 Kindern und Jugendlichen. Neben der Subventionierung des Mannschaftstrainings werden u.a. auch die Teilnahme an den Wintermannschaftsspielen, Matchtraining und Teamausrüstung bezuschusst. Aber auch die Jugendvereinsmeisterschaften oder Anschafftungen, wie die Tischtennisplatte vor der Jugendhütte werden durch den Förderverein finanziert. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Jugend-Förderverein.

Seniorinnen und Senioren spielen erfolgreich Tennis

Herren 75 2016

Tennis ist nicht nur ein Sport für die Jugend, sondern erfreut Jung und Alt gleichermaßen. Dass dabei auch noch sportliche Herausforderungen angenommen werden, zeigt der Erfolg unserer Herren 65 - Herren 75 Mannschaften, die sich in den oberen Ligen behaupten können. Aber auch wenn das Tennisspiel einfach nur Spaß machen soll, bietet der Verein auf den 12 Tennisplätzen immer eine Möglichkeit sich mit einem Partner zu treffen, Tennis zu spielen und anschließend auf der Terrasse der Gaststätte gemütlich zu speisen. Mit dem Freizeitpokal FOP finden auch Freizeitspieler eine sportliche Heimat. Die ausgezeichnete zentrale und doch ruhige Lage der Anlage lässt dabei Urlaubsgefühle aufkommen.

Familien entdecken den Tennissport

Familienspieltreff 2015

Mit der Familie ist der Sport im Verein am schönsten. Tennis ist bei uns altersübergreifend, wettspiel- und breitensportorientiert, gesellig, kommunikativ und nicht zuletzt vergleichsweise günstig durch einen speziellen Familientarif. Durch unseren überdurchschnittlichen Anteil an Kindern fühlen sich „Neuankömmlinge“ sofort wohl und werden von den Trainern behutsam in die Trainingsgruppen eingeführt.